Pflege- und Entwicklungskonzept Fröttmaninger Heide

Der Heideflächen Münchener Norden e. V. widmet sich der Sicherung und Entwicklung von Heideflächen im Münchner Norden. Zu diesen Flächen gehört auch die Fröttmaninger Heide, die mit ihren rund 334 ha einer der wertvollsten Landschaftsräume im Norden von München ist. Sie besitzt wegen ihrer seltenen Arten und Lebensgemeinschaften landesweite Bedeutung und wurde im Jahr 2001 als FFG-Gebiet der Europäischen Union gemeldet.

Die Fröttmaninger Heide war bisher in ihrer Gesamtheit militärischer Sicherheitsbereich und für die Allgemeinheit nicht zugänglich. Für die weitere Entwicklung dieses Gebietes, das in besonderem Maße dem Spannungsfeld zwischen Naturschutz, Erholung und extensiver Landbewirtschaftung unterworfen ist, wurde PAN mit der Erarbeitung eines Pflege- und Entwicklungskonzepts beauftragt. Neben dem Natur- und Artenschutz standen als weitere Schwerpunkte die Hüteschäferei, Landschaftsbild und Erholungsnutzung im Brennpunkt der Bearbeitung. In diesem Zusammenhang war die Abstimmung mit Fachgutachtern sowie die Integration wesentlicher Aussagen aus den Gutachten zu den Themen Schafbeweidung und Naherholung (Auswertung einer Nutzerbefragung) Teil der beauftragen Leistungen.

Folgende Leistungen wurden durch PAN im Rahmen dieses Projektes erbracht:

  • Naturschutzfachliche Bestandsaufnahme und Analyse der Nutzungen einschl. der Naherholung
  • Flächendeckende naturschutzfachliche Bewertung und Ermittlung des Aufwertungspotenzials
  • Analyse der räumlichen und nutzungsbedingten Gegebenheiten und deren Wechselwirkungen, Darstellung von Besonderheiten, Beeinträchtigungen, Gefährdungen, Konflikten und Synergieeffekten (Wirkungsanalyse)
  • Landschaftliches Leitbild der zukünftigen Entwicklung mit Zonierungskonzept als Grundlage eines in das Pflege- und Entwicklungskonzept integrierten Besucherlenkungskonzeptes
  • Erarbeitung eines integrierten Pflege- und Entwicklungskonzeptes (M 1 : 5.000) auf der Basis der Wirkungsanalyse, des landschaftlichen Leitbildes und des Zonie-rungskonzeptes
  • Ausgleichsflächenkonzept zum Aufbau eines Ökokontos einschl. Abstimmung mit den Naturschutzbehörden
  • Maßnahmenplanung mit Kostenschätzung zur Pflege und Bewirtschaftung der Ausgleichsflächen, zu Umweltbildungsmaßnahmen, zu Gestaltungselementen sowie zur Besucherlenkung
  • Festlegung von Umsetzungsprioritäten und Aufzeigen von Finanzierungsmöglichkeiten, Vorbereitung des Projektes auf die Umsetzung

Projekte nach Tätigkeitsfeldern

Pflege- und Entwicklungskonzept Fröttmaninger Heide

Details Pflege- und Entwicklungskonzept Fröttmaninger Heide

Auftraggeber: Heideflächenverein Münchener Norden e. V.

Auftragnehmer: PAN Planungsbüro für angewandten Naturschutz GmbH

Aufgabenstellung: Bestandsaufnahme, Bewertung, Ermittlung Aufwertungspotenzial, Wirkungsanalyse, Landschaftliches Leitbild, Pflege- und Entwicklungsplan, Ausgleichsflächenkonzept, Maßnahmenplanung etc.

Bearbeitungszeitraum: 2008 - 2010