Umsetzung der bayerischen Biodiversitätsstrategie und NaturVielfaltBayern

Auftraggeber: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Bearbeitungszeitraum: 2009-2022

Für das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, hat PAN zur Unterstützung bei der Umsetzung der Bayerischen Biodiversitätsstrategie und des Biodiversitätsprogramms 2030 – NaturVielfaltBayern diverse Leistungen, insbesondere zur Projektierung und zum Management von Naturschutzprojekten, zur Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sowie zu Layout & Gestaltung erbracht.

Ziel war die Etablierung und Umsetzung der Biodiversitätsstrategie als zentrale Naturschutzstrategie in Bayern unter Einbindung bestehender Strategien und Fachprogramme (u. a. ABSP, AHP, BayernNetzNatur, NaturVielfalt Bayern, Natura 2000, KliP 2020).

Flyer zum von PAN organisierten Muschelfest im Rahmen des 400 BayernNetzNatur-Projekts "Bachmuschel im Landkreis Dillingen"
Jugendgipfel
Rundbrief
Muschelfest_8Juli2016_PANGmbH_1
previous arrow
next arrow
 

Aufgaben

  • Initiierung von Naturschutzprojekten und Unterstützung bei der Erstellung von Projektanträgen
  • Fachliche Betreuung laufender Naturschutzprojekte
  • Begleitende Öffentlichkeitsarbeit für Naturschutzprojekte: Erstellung von Texten, Bildern, Grafiken, Broschüren und Rollups, Verfassung und Versand von Pressemitteilungen
  • Organisation von Veranstaltungen
  • „Informationsdrehscheibe“ zwischen Projektmanagern und StMUV inkl. regelmäßigem Newsletter, z. B. für die Projektbetreuungen und Naturschutzbehörden
  • Bereitstellung und Auswertung von naturschutzfachlichen Informationen für Anfragen und Berichte
  • Erarbeitung und Bereitstellung eines Leitfadens zur Umsetzung von BayernNetzNatur-Projekten
  • Durchführung von Erfolgskontrollen

Ausgewählte Leistungen und Erfolge

  • Zahlreiche erfolgreiche Projektanträge (u.a. für mehrere LIFE-Projekte)
  • Betreuung von über 400 BayernNetzNatur-Projekten zum Aufbau des bayernweiten Biotopverbundes
  • Fachliche Vorbereitung, Organisation, Abwicklung, Betreuung und Moderation von Veranstaltungen zur Beteiligung von jungen Menschen im Arten- und Naturschutz und Aufbau eines „Netzwerks Jugend & Biodiversität“:
    • Jugendgipfel Biodiversität im Bayerischen Landtag (2016)
    • Bayerischer Trialog zur Biodiversität an der Technischen Hochschule Ingolstadt (2017)
    • Artenkenntnis-Wochenende „Jugend trifft Biodiversität“ auf Burg Rothenfels im Lkr. Main-Spessart (2019)
  • Erarbeitung von Texten und Gestaltung von über 100 unterschiedlichen Flyern für BayernNetzNatur-Projekte
  • Erstellung von 66 Rundbriefen zur Umsetzung der Bayerischen Biodiversitätsstrategie